YouTube Videos

Videos rund um das Thema pauschaldotierte Unterstützungskasse

Erklärfilm pauschaldotierte Unterstützungskasse – kurz und einfach in Wort und Bild

Die pauschaldotierte (Gruppen) Unterstützungskasse oder auch pauschaldotierte U-Kasse (UK) erfreut sich als universelles personalpolitisches Gestaltungsinstrument steigender Nachfrage. Hohe Flexibilität und die Möglichkeit der Innenfinanzierung, freien Kapitalanlage (im steuerfreien Raum der Unterstützungskasse) oder Nutzung von Steuervorteilen im Unternehmen) sowie der Vorteil der Bildung von Liquiditätsreserven und Schaffung von Bankenunabhängigkeit finden mehr und mehr Interessenten.

PDUK – die Unternehmerbank die sich durch Arbeitnehmersparbücher finanziert

Mit einfachen Worten versteht man die pauschaldotierte Unterstützungskasse als unternehmenseigene Bank, die sich durch die Arbeitnehmer finanziert nach dem Prinzip der deferred compensation. Jede Entgeltumwandlung des Arbeitnehmers und jeder monatliche Arbeitgeberbeitrag sind quasi Gutschriften auf dem „Arbeitnehmersparbuch“, verzinsen sich mit dem gewählten Zins und erhöhen den Anspruch des Arbeitnehmers. Einfach wie ein Sparbuch. Der Arbeitgeber andererseits hat ein mit jeder Umwandlung und jedem Arbeitgeberbeitrag betriebswirtschaftlich vom Arbeitnehmer ein Darlehen erhalten. Für beide Seiten absolut transparent und planbar, sicher und eben einfach wie ein Sparbuch und ein Darlehen.

Die Rente zum Nulltarif – Kombination Nettolohnoptimierung und pauschaldotierte Unterstützungskasse

Eingebunden in ein modernes Vergütungskonzept, das auch steuerfreie und/oder sozialversicherungsfreie Vergütungsbestandteile, wie eine Shopping-Card, Internetpauschale etc. nutzt, lässt sich mit minimalem Arbeitgeberaufwand für die Arbeitnehmer auch eine Altersversorgung zum Nulltarif gestalten. Als Kapitalzusage auch absolut planbar und jederzeit kalkulierbar mit maximaler Sicherheit für Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum Vorteil des Unternehmens – günstiger als jede arbeitgeberfinanzierte bAV.

Pauschaldotierte Unterstützungskasse als Thema für Unternehmensberater und bAV-Berater

Berater, wie z. B. Finanzberater, Steuerberater oder Unternehmensberater, können mit der pauschaldotierten Unterstützungskasse für Ihre Kunden ein bewährtes Innenfinanzierungsinstrument in ihr Beratungsportfolio integrieren und so neben der üblichen Außenfinanzierung auch Finanzierungsquellen aus eigener Kraft eröffnen. Steuerberater haben damit zusätzlich ein zukunftsfähiges Beratungsthema und Instrument zur Mandantenakquise und Mandantenbindung.

Sie haben Interesse an unseren Produkten, einer umfassenden Beratung oder brauchen Unterstützung?