Pensionsrückstellungen

authent-versicherungsmathematik

Pensionsrückstellungen

Erteilt ein Unternehmen einem Arbeitnehmer eine unmittelbare Versorgungszusage, auch Direktzusage genannt, so geht es diesem gegenüber eine Verbindlichkeit ein. Diese zählt zu den ungewissen Verbindlichkeiten gem. § 249 HGB, daher muss in Handels- und Steuerbilanz eine Rückstellung gebildet werden. Dazu werden jährlich entsprechende Gutachten benötigt.


Diese Gutachten enthalten folgende Angaben:

Versorgungsberechtigte Personenkreis

Beschreibung der bewerteten Versorgungsverpflichtungen

Überblick über die verwendeten Berechnungsgrundlagen

Steuerlichen Teilwert gemäß § 6a EStG

Erfüllungsbetrag gemäß § 253 HGB

Zins- und Personalaufwand

Höhe des Erfüllungsbetrages bei Anwendung des durchschnittlichen Marktzinssatzes der vergangenen sieben Geschäftsjahre zur Berechnung der Ausschüttungssperre gemäß § 253 Absatz 6 HGB

Kurztestat für den Pensions-Sicherungs-Verein

IHR ANSPRECHPARTNER

liedtke

Klaus Liedtke

Dipl. Mathematiker