Lastwertgutachten

authent-versicherungsmathematik

Lastwertgutachten für pauschaldotierte Unterstützungskassen

Für unmittelbare Versorgungszusagen (Direktzusagen) müssen sowohl in der Handels- als auch in der Steuerbilanz Rückstellungen gebildet werden. Wurde eine mittelbare Versorgungszusage erteilt, so ist eine Rückstellungsbildung in der Steuerbilanz ausgeschlossen. In der Handelsbilanz kann auf die Rückstellungsbildung verzichtet werden (Art. 28 Abs. 1 Satz 2 EGHGB). Allerdings sind nicht ausgewiesene Rückstellungen bei Kapitalgesellschaften im Anhang in einem Betrag als Unterdeckung bzw. Lastwert anzugeben.

Wegen der strengen Regelungen für die Zuführungen an pauschaldotierte Unterstützungskassen (§4d EStG) sind die entsprechenden Versorgungszusagen in der Regel unterdeckt. Diese Unterdeckung muss jedes Jahr neu berechnet werden indem in einem Lastwertgutachten der Wert der Verpflichtungen und das Kassenvermögen einander gegenübergestellt werden.

IHR ANSPRECHPARTNER

liedtke

Klaus Liedtke

Dipl. Mathematiker